Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Termine und Veranstaltungen

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission

Kunst im BLV

Der Badische Landesverein für Innere Mission stellt bei den "FOTOSpaziergängen" im Rahmen des Quartiersprojekts Südweststadt entstandene Fotografien aus.  
Die Ausstellung ist vom
24. Januar 2019 bis Ende April 2019 zu sehen, in den Zentralen Diensten, Südendstraße 12, Karlsruhe.
 
Öffnungszeiten: Montag bis Freitag, 9 bis 16 Uhr.
 
Hier erfahren Sie mehr:

Hohberghaus-Info 2/2018

Hohberghaus-Info 2/2018.pdf

zurück     Drucken     per Mail versenden          

Weihnachtsmarkt, Gottesdienst und Theaterspiel im Martinshaus – hier gehören alle dazu

Berghausen, 21. Dezember 2018. Am ersten und dritten Advent 2018 veranstaltete das Martinshaus Berghausen Besonderes: Die Einrichtung für Menschen mit Behinderung in Trägerschaft des Badischen Landesvereins für Innere Mission lud erst zum adventlichen Markt, dann zum Weihnachtsgottesdienst mit Theaterspiel ein.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission/Marina Mandery
In der "Weihnachtswerkstatt".

Der weihnachtliche, traditionell ökumenische Gottesdienst  fand dieses Jahr in der Christkönigskirche Berghausen statt, am 16. Dezember 2018, dem dritten Advent. Pastoralreferent Thomas Trzebitzky von der katholischen Kirchengemeinde Pfinztal und Gemeindediakonin Karin Rheinschmidt  von der evangelischen Kirchengemeinde Berghausen-Wöschbach begrüßten die rund 300 Besucherinnen und Besucher.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Prof. Axel Göhringer (links) und stellv. Einrichtungsleiterin Dr. Christina Stampfl nahmen am Gottesdienst teil.
Die Schar bestand aus Bewohnerinnen und Bewohnern des Martinshauses, ihren Familien, Mitarbeitenden, Nachbarn und Gästen. Jedes Jahr führt die Theatergruppe des Martinshauses ein neues Stück auf, begleitet von der Musikgruppe. Im diesjährigen Spiel „In der Weihnachtswerkstatt“ entführte die Handlung in eine fantastische Welt.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Mit der klassischen Weihnachtsgeschichte startete das Stück, hier Josef, Maria und die Engel.

Zwei Kinder blicken hinter die Kulissen einer Weihnachtswerkstatt und ihnen wird nach allerlei Abenteuern klar, dass das größte Geschenk an Weihnachten ist, dass Jesus in die Welt kam. Die 21 Schauspieler hatten bereits im September mit den Proben begonnen, unter Leitung von Antje Grihn, unterstützt von Ulla Herb. Die inklusive Musikgruppe – fünf Kinder aus dem Ort und Menschen aus dem Martinshaus musizieren gemeinsam –  führte Anja Seipold. Nach dem Gottesdienst gab es im Martinshaus noch ein gemütliches Beisammensein.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission/Marina Mandery
Die Gottesdienstbesucherinnen und -besucher.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Gebacken wird auch in der Weihnachtswerkstatt.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Antje Grihn (Mitte) leitete die Proben.

Auch am 1. Dezember 2018 öffnete das Martinshaus seine Türen: zum adventlichen Markt. Schön geschmückte Buden zum Stöbern, Bratwurst, Kartoffelsuppe, Glühwein, Kaffee, Kuchen. Kein Wunsch blieb da unerfüllt.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Stellv. Einrichtungsleiterin Dr. Christina Stampfl, Carlos Jörger als Christkind und Mitarbeiterin Sandra Machalett (von links).
Der Markt war eine echte Gemeinschaftsleistung: Die Tagesförderstätte des Hauses bot Selbstgemachtes feil, der ehrenamtliche Kreativkreis ebenso. Wohngruppen zauberten Crepes oder Kekse, die Hauswirtschaft verköstigte, die Haustechnik baut auf und ab. Dabei sind jedes Jahr auch Schülerinnen und Schüler des Teilhabeprojekts der Albschule (Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung) und ihr Projektleiter Thomas Posmek. Sie verkauften 2018 unter anderem hübsche Vogelhäuschen und leckeres Quittengelee. Die Naturfreunde Karlsbad sangen Weihnachtslieder und der Posaunenchor der Evangelischen Kirchengemeinde sowie der Musikverein Freundschaft Berghausen spielten über den Tag verteilt auf.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Alles selbstgemacht!
Eröffnet wurde der Markt im Jahr 2018 von Carlos Jörger, der im Martinshaus lebt. Als Christkind verkleidet rief er seinem Publikum aus dem Fenster des oberen Stockwerks zu, dass er zum Markt einladen, bei dem jeder willkommen sein. Er sollte Recht behalten, denn im Martinshaus gehören alle, Menschen mit und ohne Behinderung, einfach dazu.
Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Die Naturfreunde sangen Weihnachtslieder.

Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Marina Mandery
Stets dabei beim Markt: das Teilhabeprojekt der Albschule.