Home  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap
Ansprechpartner
Christoph Röckinger, Leiter des Hohberghauses Bretten; Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Jana Wiedenmann
Christoph Röckinger
Einrichtungsleiter Hohberghaus
Telefon: 07252 / 587-116

zurück     Drucken     per Mail versenden          

Jugend- und Heimerzieher/in

Inhalte der Ausbildung

Die Ausbildung beinhaltet das Erlernen von Fähigkeiten in erzieherischen, betreuenden und bildungsfördernden Bereichen. Das selbstständige und eigenverantwortliche Handeln im pädagogischen Alltag wird mit Methodenkenntnis, Fachwissen und Sozialkompetenz verknüpft.

In der Rolle als Berater, Gesprächspartner und Vermittler kümmern sich Jugend- und Heimerzieher/innen um die schulische sowie die persönliche Entfaltung der anvertrauten Kinder und Jugendlichen.

Die Ausbildung bereitet auf die Tätigkeit einer Fachkraft im sozial- und sonderpädagogischen Bereich vor und schafft die Basis für eine Vielzahl von Spezialisierungen und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Kinder- und Jugendhilfe im Evangelischen Hohberghaus Bretten; Quelle: Badischer Landesverein für Innere Mission / Jonas Moosmüller

Wir bieten Ihnen 

  • eine qualifizierte Begleitung der Ausbildung durch Mentoren, die Sie individuell unterstützen
  • ein reiches Betätigungsfeld mit der Möglichkeit zu Praktika im teilstationären, stationären und schulischen Bereich
  • bedürfnisorientierte Arbeit mit gefährdeten Kindern und Jugendlichen
  • ein abwechslungsreiches Aufgabenfeld von Betreuung über Elternarbeit bis hin zu individueller Förderung
  • Erfahrungsaustausch und Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlicher Berufsgruppen

Dauer der Ausbildung:

drei Jahre (Bildungszentrum Schloss Flehingen) 
zwei Jahre mit anschließendem Berufpraktikum (SRH Heidelberg) 

Beginn der Ausbildung:

Je nach Auswahl der Berufsfachschule im September oder Oktober

Kooperierende Fachschulen

Fachschule für Sozialwesen
Bildungszentrum Schloss Flehingen
Gochsheimerstr. 19, 75038 Oberderdingen

Sowie weitere Fachschulen in Baden-Württemberg

Zugangsvoraussetzungen

  • Realschulabschluss oder einen als gleichwertig
    anerkannten Abschluss
  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung oder
    einen Nachweise über eine einjährige Tätigkeit
    im sozialen Bereich (z. B. FSJ oder BFD)
  • Ein ärztliches Attest zur gesundheitlichen Eignung
    für die Tätigkeit in der Jugend- und Heimerziehung